Sie sind hier:

Safer Sex Was bedeutet Safer Sex?

Schützen Sie sich selbst und Ihre Partnerin oder Ihren Partner vor einer HIV-Infektion. Safer Sex beschreibt zudem Verhaltensweisen und Vorsichtsmaßnahmen, die das Risiko einer Ansteckung mit sexuell übertragbaren Infektionen (STI) verringern.

Prinzip und Restrisiko

Das Prinzip von Safer Sex ist es, den Austausch von möglicherweise ansteckenden Körperflüssigkeiten zu vermeiden. Solche Körperflüssigkeiten sind

  • Sperma,
  • Scheidenflüssigkeit,
  • Flüssigkeitsfilm auf der Darmschleimhaut (Darmsekret),
  • Blut,
  • Menstruationsblut.

Körperflüssigkeiten können Krankheitserreger, wie Bakterien oder Viren, enthalten. Diese können bei einem Schleimhautkontakt auf die Partnerin oder den Partner übertragen werden.
Schleimhäute hat der Mensch in der Scheide oder auf der Penisspitze und unter der Vorhaut. Ebenso befinden sich Schleimhäute im Po, im Mund oder auch in den Augen.

Daher ist es für Safer Sex wichtig, den Kontakt von ansteckenden Körperflüssigkeiten mit Schleimhäuten zu vermeiden.

Safer Sex ist ein guter Schutz vor Infektionen. Ein Restrisiko kann allerdings nie ganz ausgeschlossen werden. Deswegen heißt es „Safer Sex“ und auch nicht „Safe Sex“. Ein sicherer Schutz wäre es beispielsweise, wenn man auf Sex mit anderen verzichtet. Dies ist allerdings für viele Menschen nicht erstrebens- oder wünschenswert. Safer Sex ist dann eine gute und verantwortungsvolle Entscheidung.

Wie funktioniert Safer Sex?

Hierfür gibt es einige Regeln, auf die Sie beim Sex achten können:

  1. Bei eindringendem Sex, wie Anal- oder Vaginalverkehr, nutzen Sie stets Kondome. Der ungeschützte Geschlechtsverkehr ist einer der Hauptübertragungswege von HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI). Denn dabei kommt es zu einem intensiven Kontakt mit den Schleimhäuten am Penis, in der Scheide oder im Po.
  2. Beim Oralverkehr mit Männern (Fellatio) können Sie sich vor HIV schützen, indem Sie ein Kondom verwenden oder die Aufnahme von Sperma in den Mund vermeiden. Kondome reduzieren beim Oralverkehr zudem das Risiko einer Ansteckung mit anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI).
  3. Beim Oralverkehr mit Frauen (Cunnilingus) können Sie die Aufnahme von Scheidenflüssigkeit oder Menstruationsblut in den Mund verhindern, indem Sie Dental Dams verwenden. Dental Dams sind Latextücher, die auf die Scheidenöffnung gelegt werden. Nutzen Sie diese am besten mit wasserlöslichem Gleitmittel. Aufgeschnittene Kondome können Dental Dams im Bedarfsfall ersetzen. Ein solcher Schutz ist besonders während der Menstruation wichtig.
  4. Bei der gemeinsamen Benutzung von Sexspielzeugen sollten Sie bei jedem Partner bzw. jeder Partnerin ein neues Kondom verwenden.
  5. Sie können den Kontakt mit sichtbar veränderten Hautstellen, wie Bläschen oder Warzen, vermeiden. Diese können oftmals Anzeichen einer sexuell übertragbaren Infektion (STI) sein.

Eintritts- und Austrittspforten für HIV können auch offene oder wunde Stellen sein, die durch andere STI verursacht werden.

Was bringt Safer Sex?

Safer Sex dient der eigenen Gesunderhaltung, aber auch der der Partnerin oder des Partners. Safer Sex kann zudem ein Gewinn für die partnerschaftliche Sexualität sein.
Auf den ersten Blick mag Safer Sex für manche zwar als Einschränkung erscheinen. Es bedeutet aber auch,

  • sich geschützt vor Ansteckung gemeinsam sicher zu fühlen,
  • Sexualität in gegenseitiger Rücksichtnahme zu erleben,
  • sich auch am nächsten Tag noch wohl zu fühlen; ohne Sorgen und belastende Gefühle "danach",
  • sich über Wünsche und Sorgen zur gemeinsamen Sexualität austauschen.

Safer Sex ist gerade in festen Partnerschaften dann entscheidend,

  • wenn einer von Ihnen ungeschützten Sex mit einem anderen Partner hatte, oder
  • wenn einer von ihnen Spritzbestecke gemeinsam mit anderen benutzt hat, auch wenn dies viele Jahre zurückliegt.

Zum Schutz gibt es Kondome!

Kondome sind ein steter Begleiter beim Safer Sex. Sie verringern nicht nur das Risiko einer Ansteckung beim Geschlechtsverkehr, sondern sie schützen auch vor ungewollter Schwangerschaft und ungewollter Vaterschaft.

Mehr zum Thema

Mehr zum Kondom

Das Kondom ist ein fester Partner in Sachen Schutz.

Alles rund ums Kondom

mach's mit...Kondom! Safer Sex - wie und wozu?

Diese Broschüre ist für alle, die mehr über Kondome und Safer Sex...

Weitere Informationen