Sie sind hier:

Kondome Wie verwenden Sie Frauenkondome richtig?

In Deutschland nicht ganz so weit verbreitet wie das Kondom für Männer ist das Frauenkondom.

Auch dieses Kondom bietet bei richtiger Anwendung einen sicheren Schutz vor einer HIV-Infektion und verringert das Risiko einer Ansteckung mit anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI).

Frauenkondome sind die einzige Möglichkeit für Frauen, sich selbstbestimmt vor Infektionen zu schützen. In Deutschland bekommt man Frauenkondome in Apotheken oder in Online-Shops. Oft werden sie auch als „Femidom“ bezeichnet.

Schritt 1

Machen Sie die Verpackung vorsichtig auf. Nehmen Sie das Frauenkondom heraus. Frauenkondome können verschieden aussehen. Aber sie haben immer eine Seite, die offen ist und eine Seite, die geschlossen ist.

Auf der geschlossenen Seite ist ein Ring oder etwas Ähnliches. Diese Seite kommt in die Scheide. Bei manchen Frauenkondomen ist der Ring, der auf die geschlossene Seite gehört, innen im Kondom beweglich. Dann müssen Sie ihn so schieben, dass er auf der geschlossenen Seite ist.
Die offene Seite hat einen dünnen Rand.

Schritt 2

Nehmen Sie das Frauenkondom an der geschlossenen Seite in die Hand. Drücken Sie den Ring zusammen. Manche Frauen drücken den Ring mit dem Daumen und dem Mittelfinger zusammen und legen ihren Zeigefinger dann zwischen Daumen und Mittelfinger.

Schritt 3

Schieben Sie jetzt den zusammengedrückten Ring so weit wie möglich in die Scheide hinein. Die offene Seite des Frauenkondoms bleibt draußen, außerhalb der Scheide. Der dünne Rand liegt auf den Schamlippen.

Sie können das Frauenkondom im Stehen, im Liegen und im Sitzen in die Scheide einsetzen. Im Hocken geht es besonders einfach.

Schritt 4

Dann stecken Sie Ihren Zeigefinger auf der offenen Seite in das Frauenkondom hinein. Suchen Sie mit dem Finger den Ring der geschlossenen Seite. Schieben Sie diesen Ring dann so tief in die Scheide wie möglich.

Schritt 5

So ist das Frauenkondom richtig in der Scheide: Die geschlossene Seite ist tief in der Scheide, die offene Seite ist draußen und das Frauenkondom ist nicht verdreht.
Wenn beim Sex die offene Seite des Frauenkondoms in die Scheide hinein rutscht oder das Frauenkondom aus der Scheide heraus rutscht oder der Penis sich nicht gut im Frauenkondom bewegen kann, dann ist Gleitmittel eine gute Hilfe. Das Gleitmittel kann man vor dem Einsetzen innen und außen auf das Frauenkondom oder auf den Penis auftragen. Nehmen Sie nur wasserlösliches oder fettfreies Gleitmittel, das für Kondome geeignet ist (siehe Gebrauchsanweisung des Gleitmittel).

Schritt 6

Nach dem Sex dreht man die offene Seite des Frauenkondoms zu. Dann zieht man es aus der Scheide und wirft es in den Hausmüll.

Artikel bewerten:

Aktuell 3 Sterne (9029 Bewertungen)

Weitersagen:

Mehr zum Thema

Weitere Informationen

Verhütungsmittel wie das Frauenkondom oder das Kondom für den Mann sind zum Schutz da.

Wozu Kondome gut sind?
Weitere Infos zum Frauenkondom

Sichergehn - Verhütung für sie und ihn

Sichergehn - Verhütung für sie und ihn

Weitere Informationen