Sie sind hier:

Ausstellung GROßE FREIHEIT Machen Sie mit als Kooperationspartner/-in der „GROßEN FREIHEIT“!

Ihre Erfahrungen und Expertise als Fachberater/-in für HIV- und STI-Prävention bei einer Aidshilfe, bei Schwangeren- und Schwangerschaftskonflikt-beratungsstellen, bei Sexual-, Ehe- und Familienberatungsstellen, bei Jugendberatungsstellen und anderen themenverwandten Einrichtungen der verschiedenen Träger sind der BZgA wichtig. Denn Ihre Beratungsangebote und Ihre Unterstützung sind für die lokale Bevölkerung von besonderer Bedeutung.

Im Rahmen der Ausstellung können Sie: 

Austellungsbesucher/ -innen kompetent beraten
Als Berater/-innen lokaler Fach- und Beratungsstellen können Sie sich in den beiden geschlechtsspezifischen Räumen, im großen Kuppelzelt, der „Love Lounge“, oder auch innerhalb der „Wohnräume“ der Protagonisten als kompetente Gesprächspartner/-innen einbringen.

Die Ausstellung für eigene Veranstaltungen nutzen
Zudem können Sie die „Love Lounge“ nutzen, um dort nachmittags oder abends bis maximal 20:00 Uhr Veranstaltungen in Eigenregie durchzuführen, wie z. B. themenspezifische Workshops.

Ihre Einrichtung und Beratungsangebote bekannt machen
Sie haben die Möglichkeit, in der „Love Lounge“ Broschüren auszulegen, einen Aufsteller mit Informationen zur Arbeit Ihrer Einrichtung zu platzieren und so Ihr Angebot bei den Ausstellungsbesucherinnen und -besuchern in Ihrer Stadt noch bekannter zu machen.

Ihre Vorteile

1. Bekanntheitssteigerung bei Ihren Zielgruppen
Während Ihrer Beratungseinsätze in der Ausstellung lernen die Ausstellungsbesucher/-innen Sie und Ihre Einrichtung als kompetenten Ansprechpartner kennen, an den sie sich im Bedarfsfall vertrauensvoll wenden können. Zudem nennt die BZgA Ihre Einrichtung namentlich im Rahmen der begleitenden Pressearbeit als Kooperationspartner/ -in. So steigt Ihr Bekanntheitsgrad bei der Bevölkerung und Sie stärken damit Ihre Position im öffentlichen Leben von Stadt und Region.

2. Kontakt zu politischen Entscheiderinnen und Entscheidern
Bei den lokalen Eröffnungsveranstaltungen, an denen auch Politiker/-innen der Landes- und Kommunalebene teilnehmen, haben Vertreter/- innen der mitwirkenden Fachstellen Gelegenheit, im Rahmen eines kurzen Redebeitrags den anwesenden Gästen und Medienvertretern ihre Arbeit vorzustellen.

3. Networking
Da immer mehrere örtliche Kooperationspartner/- innen eingebunden sind, trägt die gemeinsame Mitwirkung an der Ausstellung auch zur Vernetzung der beteiligten Einrichtungen bei.

Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie!

Ihre Ansprechpartnerin und Projektleitung im Auftrag der BZgA:
Lena Löll
Habsburgerring 3
50674 Köln
Tel.: 0221 / 27 22 55 - 251
Fax: 0221 / 27 22 55 - 10
E-Mail: grosse-freiheitdo not copy and be happy@sinus-bfkdot or no dot.de
Website: www.sinus-bfk.de

Artikel bewerten:

Aktuell 3 Sterne (10877 Bewertungen)

Weitersagen: