Sie sind hier:

Mitmach-Parcours Aids Mitmach-Parcours Aids weltweit: Aids-Prävention auf neuen Wegen

Vor dem Hintergrund der weltweiten HIV-Epidemie und den Möglichen eines mobilen Einsatzes hat die BZgA gemeinsam mit der GIZ den Mitmach-Parcours für die Nutzung in anderen Ländern angepasst.

Der Mitmach-Parcours wirkt weltweit

Die BZgA hat den Mitmach-Parcours zu Aids, Liebe & Sexualität im Rahmen ihrer Aids-Aufklärungskampagne GIB AIDS KEINE CHANCE entwickelt. Vor dem Hintergrund der weltweiten HIV-Epidemie und den Möglichkeiten eines mobilen Einsatzes eignet sich dieses Projekt ganz besonders für einen breiten Einsatz unter unterschiedlichen Bedingungen. Zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ; ehemals GTZ), die in vielen Partnerländern im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit für die Bundesregierung aktiv ist und dabei auch HIV-/Aids-Projekte entwickelt und betreut, gelang der Transfer des BZgA-Mitmach-Parcours.

Dazu haben die BZgA und die GIZ die Inhalte des deutschen Mitmach-Parcours an andere Kulturen angepasst und zunächst gemeinsam mit den Ländern Äthiopien, El Salvador, Mongolei, Mosambik und der Russischen Föderation umgesetzt. Zusammen mit den Expertinnen und Experten aus den jeweiligen Ländern wurden so modellhaft fünf Mitmach-Parcours entwickelt. Inzwischen gibt es in über 25 Ländern Adaptationen des erfolgreichen BZgA-Mitmach-Parcours zu Aids, Liebe und Sexualität.

Ansprechpartnerin zum internationalen Mitmach-Parcours ist bei der BZgA Christine Winkelmann (Referat 2-23: Internationale Beziehungen) – per Mail zu erreichen unter christine.winkelmann@bzga.de oder über unser Kontaktformular.

Kontakt

Artikel bewerten:

Aktuell 3 Sterne (2049 Bewertungen)

Weitersagen:

Mehr zum Thema

HIV-Übertragung

Wo Risiken bestehen und wo nicht - Situationen / Risiken /...

Weitere Informationen